top of page
Pano_Leistung.jpg
Dr. med. Ursula Glashoff

Darum steht Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlergehen hier besonders im Mittelpunkt der Behandlung. 

Veränderung ist die Konstante.

In der Medizin und in unserer Praxisklinik.

Praxisklinik Aktuell
29.02.2024 / Neues System in der onkologischen Tagesklinik

In der onkologischen Tagesklinik unserer Praxis wird nun seit mehreren Monaten erfolgreich das Hilotherm-System eingesetzt. Das System gewährleistet eine konstante moderate Hand-Fuß-Kühlung unter laufender Chemotherapie. Ziel ist die Vermeidung höhergradiger therapiebedingter Polyneuropathien. Bei prophylaktischem Einsatz bleiben 93% der Patientinnen schmerzfrei und ohne limitierende Symptome, also ohne Beeinträchtigung im Alltag. 

Wir freuen uns, ein solch innovatives Verfahren anbieten zu können.

Hilo_GpkH.jpg
18.01.2024 / "Früher ist das neue Heute!" – Ästhetische Medizin in der Gynäkologischen Praxisklinik Hamburg Harburg

Behandlung von Gesichtsfalten - der Einsatz von Botox® in der Ästhetischen Medizin

Botulinumtoxin ist ein natürliches Eiweiß, welches nach Injektion vorrübergehend zu einer Entspannung der Muskulatur führt. Dieser Effekt hält ca. drei - sechs Monate an und entwickelt seine Wirkung nach etwa einer Woche.

Am häufigsten wird Botox® zur Behandlung von Falten im oberen Gesicht eingesetzt. Neben der Zornesfalte können Stirnfalten und die seitlichen Lidfalten sehr deutlich verringert werden.

Botox-pix_jung.gif

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten

05.01.2024 / Auftaktveranstaltung von Onconet Nord am 13.01.2024

Am 13.Januar 2024 findet die Auftaktveranstaltung des neu gegründeten OncoNet Nord statt.

AC26CA4E-7A6F-4701-B806-0DD8B265133F.jpeg

Referenten aus zahlreichen gynäko-onkologischen Praxen und Kliniken Hamburgs werden über aktuellste Themen berichten. Die Veranstaltung wird als Hybrid angeboten - eine Teilnahme ist vor Ort und online möglich. Angesprochen werden Fachkreise aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich.

Aus unserer Praxisklinik wird Herr Dr. Großmann einen Vortrag zum Thema
"Immunonkologie beim rezeptorpositiven Mammakarzinom" halten.

01.01.2024 / Seit 01. Dezember verstärkt Frau Dr. Cornelia Schmidt unser ärztliches Team

Frau  Dr. med. Cornelia Schmidt hat Ihre Facharztausbildung in Winsen, Heidberg und im Albertinenkrankenhaus absolviert und bereichert nun unsere Praxis mit viel Sympathie, Zuwendung und Kompetenz. 

Wir freuen uns sehr über unseren Neuzugang und wünschen Frau Dr. med. Schmidt alles Gute für den Start!

Cornelia.jpg
11.12.2023 / Adventscafe des Brustzentrums an der Helios Mariahilf Klinik

Auch in diesem Jahr hat die Praxisklinik mit ihrem Brustzentrum an der Helios Mariahilf Klinik ein informatives und gemütliches Adventscafe für Patientinnen mit Brustkrebs organisiert. 
Frau Dr. Natalie Carter (Gemeinschaftspraxis für Humangenetik & genetische Labore Dres. Peters, Kleier, Preusse) hat in Ihrem Vortrag die aktuellen Empfehlungen zum Thema Genetik bei Brustkrebs vorgestellt. Eine genetische Beratung für Patientinnen mit Brustkrebs aber auch für gesunde Ratsuchende mit auffälliger Familiengeschichte (z.B. mehrere Brustkrebsfälle in der Verwandtschaft) wird sowohl in der Praxisklinik als auch im Mariahilf angeboten.
Der Salutogenese, also der Entwicklung und Erhaltung von Gesundheit, hat Fr. Dr. Sabine Anna Klüpfel ihren Vortrag gewidmet. Sie bietet ein halbjährliches Kursangebot für ganzheitliche Gesundung an, welches den betroffenen Frauen durch Meditation, Körperübungen, Dialogen und theoretischem Input hilft, wieder zu sich und ihrer Balance zu kommen.
Bei leckerem Kuchen und Punsch wurde im Anschluß viel diskutiert und sich in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht.

21.07.2023 / Schnuppertag mit viel Bewegung für Menschen, die von Brustkrebs betroffen waren

In einem bewegenden und sehr persönlichen Vortrag berichtete Miriam Wessels, die selbst von Brustkrebs betroffen war, wie sie mit dieser lebenseinschneidenden Situation umgegangen ist. Der Diplom-Sportwissenschaftlerin war es von Beginn an wichtig, weiterhin in Bewegung zu bleiben. Sie berichtete von ihren Routinen, die ihr im Alltag halfen und auch jetzt noch helfen, von der Zeit ihrer Erkrankung sowie von ihrer Tochter, die im Alter von vier Monaten zeitgleich Krebs diagnostiziert bekam. Sie verdeutlichte, dass ihr Weg durch die Krankheit, aber auch der vieler anderer betroffener Frauen, ein ständiger Prozess des Fallens, aber auch des wieder Aufstehens war. Immer wieder ließ sie in den Vortrag tänzerische Bewegungseinheiten einfließen, um mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Nach dem Vortrag konnten die Teilnehmerinnen dann beim Pilates, beim achtsamen Walking und an der Bewegungseinheit mit Kleingeräten teilnehmen sowie mit Dr. Christoph Großmann, Ärztlicher Leiter des Brustzentrums der Helios Mariahilf Klinik Hamburg, ins Gespräch kommen.

Brustkrebszentrum_2307_edited.png
18.07.2023 / "Süßer" Praxisausflug ins Chocoversum

Das Team der Praxisklinik hat bei seinem diesjährigen Ausflug die Geheimnisse der Schokoladenherstellung ergründet. Von der Ernte bitterer Kaffeebohnen, über die Verarbeitung bis zur Gestaltung einer leckeren Tafel Schokolade. Mit viel Witz, aber auch mit vielen, teils überraschenden Fakten wurden wir durch Hamburgs Schokoladenmuseum geführt. Ein tolles Team-Event, was uns allen viel Freude bereitet hat!

Choco_News_edited.png
26.06.2023 / Ein neues Mitglied für unser Ärzt:innen-Team

Wir begrüßen herzlich Frau Insa Thies-Thörner als neues Mitglied in unserem Ärzte-Team.

Die langjährig erfahrene Fachärztin mit besonderer Expertise in der Therapie von Endometriose und Myomen bringt eine sehr weitreichende operative Erfahrung mit und wird uns im Rahmen der gynäkologischen Sprechstunde aber vor allem auch im operativen Bereich höchst kompetent unterstützen.

Die Freude an der Begleitung und Betreuung der Patientinnen in unserem facettenreichen Fachgebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe steht bei ihrer Arbeit im Mittelpunkt.

"Ich freue mich, dass Team der Gynäkologischen Praxisklinik Harburg zu ergänzen!“

Portrait_Ärztin_edited.png
12.06.2023 / Soon to come:  Senologischer Abend im Harburger Binnenhafen.

Information und Diskussion zum Thema Brustkrebs in der Fischhalle, im Harburger Binnenhafen,

Zwei Referent:innen  konnten wir für die Hauptvorträgen des Abends gewinnen.

Frau PD Dr. Maike Keck, leitende Oberärztin der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie aus dem Agaplesion DKH, sowie Hr. Dr. Jürgen Heide, Strahlentherapie Harburg.

Aus den eigenen Reihen werden Frau Dr. Glashoff und Herr Dr. Großmann berichten.

Fischhalle_edited.png

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit den KollegInnen der Region. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Brustzentrum der Helios Mariahilf Klinik Hamburg lädt ein.

Diagnose Brustkrebs: Mehr Lebensfreude durch Bewegung

Samstag, 24. Juni 2023, 12:00 Uhr Bewegungs-Schnuppertag bei der  Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) Cuxhavener Straße 253, 21149 Hamburg

Referentin_edited.png

Referentin

Miriam Wessels ist  Diplom-Sportwissen- schaftlerin und Körper- orientierte Gestaltthera-peutin. Bewegung liegt in ihrer DNA.

09.06.2023 / Diagnose Brustkrebs: Mehr Lebensfreude durch Bewegung
01.04.2023 / Frau Dr. med. Elke Faust verstärkt das Leitungsteam der Praxisklinik Hamburg Harburg

Liebe Patientinnen, 

 

seit 01.04.2023 freue ich mich darüber, Teil des Leitungsteams der Praxisklinik Hamburg Harburg zu sein und die Nachfolge für Frau Dr Windscheid anzutreten. Viele von Ihnen haben mich in den letzten Jahren bereits kennen gelernt, seit 9 Jahren bin ich Teil des Ärzte- und Ärztinnenteams hier vor Ort.  

Mit großer Motivation werde ich mich auch weiterhin für Ihre medizinische Versorgung einsetzen, schon immer liegt mir ein vertrauensvoller Umgang mit meinen Patientinnen am Herzen. 

Mein medizinisches Spektrum werde ich auch weiterhin in den bekannten Sprechstunden beibehalten. Über die Möglichkeit der zukünftigen Mitgestaltung an unserer Praxisklinik bin ich dankbar. Die kompetente frauenärztliche Versorgung, zugeschnitten auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, ist unser Anliegen!

 

Ich freue mich auf Sie!  

Dr-Faust_edited.png
Dahmke 2_edited.png
Frau Dr. Linda Dahmke verstärkt unser Team

Wir freuen uns über Frau Dr. Linda Dahmke, die seit 01. November diesen Jahres unser Team verstärkt. Die erfahrene Fachärztin hat ihren Schwerpunkt im Bereich der Betreuung gynäko-onkologischer Patientinnen. Neben ihrer Tätigkeit in der onkologischen Ambulanz der Gynäkologischen Praxisklinik kommt Fr. Dr. Dahmke auch im Brustzentrum an der Helios Mariahilf Klinik zum Einsatz.

Fortbildung an der Helios Mariahilf-Klinik zur Adventszeit

Das Team des Brustzentrums an der Helios Mariahilf-Klinik unter Leitung von Hr. Dr. Christoph Großmann hat in der Adventszeit eine Fortbildungsveranstaltung für Patientinnen des Zentrums in weihnachtlicher Atmosphäre organisiert. Nach Vorträgen zu Möglichkeiten der plastischen Rekonstruktion einer Brust (Fr. PD Dr. Maike Keck, Kooperationspartnerin des BZ für plastische Chirurgie), dem Ablauf und den Inhalten der Nachsorge (Fr. Dr. Annika Hohnheiser, Zentrumskoordinatorin) und dem Nebenwirkungsmanagement unter antihormoneller Therapie (Dr. Chr. Großmann) wurde bei Kaffee, Kuchen und Punsch intensiv diskutiert. In kleinen Gruppen wurden Erfahrungen und Ideen ausgetauscht.

IMG_5205_edited.png
Projekt "Kid Protekt"

Unsere Praxisklinik hat mir großem Engagement am Projekt Kid Protekt teilgenommen. Ziel des Projektes unter Leitung des UKE ist eine bessere Unterstützung von Schwangeren und Eltern in schwierigen Lebensumständen.

Die regulären Vorsorgeuntersuchungen wurden um eine psychosoziale Belastungsanamnese erweitert, um Unterstützungsbedarf von Schwangeren und Familien zu erkennen. Wenn dieser Bedarf vorlag, konnte eine zusätzliche Hilfe durch eine Babylotsin sowie das Angebot der Frühen Hilfen und weiterer sozialer Sicherungssystem in Anspruch genommen werden.

Wir sind sehr froh und stolz, Teil dieses so wichtigen Projektes sein zu dürfen. Den aktuellen Videobeitrag können Interessierte unter folgendem Link aufrufen:  https://www.youtube.com/watch?v=oxyNBgvK7YE

Brustkrebsmonat Oktober:

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und gut behandelbar, vor allem dann, wenn die Erkrankung in einem frühen Stadium erkannt wird. Das Mammographiescreening ist ein Angebot der Früherkennung für alle Frauen zwischen dem 50 und 69 Lebensjahr.Mit der Früherkennung steigt auch die große Chance auf verbessertes Überleben. Es wird eine Erweiterung ab dem 45sten bis zum 75sten Lebensjahr derzeit  diskutiert. In Hamburg liegt die Teilnehmerrate nur bei 50% - wir wollen zur Teilnahme motivieren.

https://www.e-pages.dk/hahamburg/1156/article/1677582/11/1/render/?token=1ebff09bb2ab0febaf86c030bf868b99&vl_platform=ios&vl_app_id=de.hamburgerabendblatt.ios&vl_app_version=6.48.0

Neue Fortbildungsreihe startet erfolgreich

Die erste Veranstaltung unserer neuen „state of the art“-Fortbildungsreihe war ein voller Erfolg. Im wirklich besonderen Ambiente des Wasserwerks in Wilhelmsburg kamen über 50 Ärztinnen und Ärzte aus Klinik und Praxis zusammen, um sich über aktuelle Themen der Senologie und gynäkoonkologischen Chirurgie zu informieren.  Nach den zahlreichen Online-Veranstaltungen der letzten beiden Jahre war es ein besonderes Vergnügen, sich wieder persönlich zu treffen und gemeinsam neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren.

Neben aktuellsten Studienergebnissen und neuesten Empfehlungen des ASCO 2022 wurden die Themen Lymphdrainage und Nebenwirkungsmanagement unter antihormoneller Therapie ausführlich diskutiert.

Gynäkoonkologisch wurde die Therapie von bösartigen Veränderungen an Vulva und Gebärmutter dargestellt, sowie die Umsetzung der neuen Krebsfrüherkennungsrichtlinie Gebärmutterhalskrebs im Praxisalltag beleuchtet.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine weitere Veranstaltung im Laufe des Jahres.

Wasserwerk_edited.png
Senologisch- und onkochirurgischer Abend im Wasserwerk Wilhelmsburg

Die Gynäkologische Praxisklinik Hamburg Harburg mit ihrem Brustzentrum an der Helios Mariahilf Klinik Hamburg und die Frauenklinik an der Elbe  laden am 15. Juni 2022 um 18:30 Uhr  zu einer Fortbildung für ärztliche KollegInnen ein.

Senologisch wollen wir über die aktualisierten AGO-Empfehlungen berichten, Tipps zum Umgang mit den Nebenwirkungen unter endokriner Therapie geben und über die Behandlung des postoperativen Lymphödems sprechen.

Gynäkoonkologisch werden wir die operative Behandlung von Vulva- und Endometrium-Neoplasien sowie die aktuellen Krebsfrüherkennungsrichtlinien beleuchten.

Haus_edited.png

Eine Anmeldung per Fax ist erforderlich:  FAX  040 - 303 754 78

Unsere Praxisklinik macht Yoga!

Belastungen des täglichen Arbeitsalltags ausgleichen, Rückenschmerzen/ Nackenverspannung & Co lindern und vorbeugen, Stress reduzieren und entspannen – mit einer professionellen Yoga-Trainerin können unsere MitarbeiterInnen im großen Sozial- und Erholungsraum dies erreichen. Das Feedback ist beeindruckend positiv! Wohlfühlfaktor am Arbeitsplatz!

Aissa Linzbach verstärkt seit 01.05.2022 unser fachärztliches Team

Wir freuen uns über Verstärkung! Nach erfolgreicher Facharztweiterbildung in Hamburg und Jena und Einsätzen in der Geburts- und Pränatalmedizin Jena sowie im Impfzentrum Hamburg hat sich die promovierte Fachärztin unserem Team angeschlossen.

Ein besonderer Schwerpunkt der kommenden Tätigkeit soll neben der regulären gynäkologischen Sprechstunde die Qualifizierung in der Pränatalmedizin sein.

Ärztin_edited.png
01.04.2022 / Brustwarzenrekonstruktionen in der gynäkologischen Praxisklinik Hamburg-Harburg 

Brustwarzenrekonstruktionen und onkologisches Permanent Make up

 

Was für Möglichkeiten haben Brustkrebspatientinnen, denen eine oder beide Brustwarzen fehlen oder onkologische Patientinnen, die durch eine Chemotherapie Brauen und Wimpern verlieren?

 

Ab Ende April bietet die Hamburger Fachärztin für Strahlentherapie Frau Dr. Julia Precht in unseren Räumlichkeiten regelmäßig Brustwarzentätowierungen und onkologisches Permanent Make up an, um den Patientinnen durch ein kleines bisschen Farbe ein gutes Körpergefühl zurückgeben. Durch ultrarealistische Härchenzeichnung und 3D-fotorealistische Brustwarzentätowierung wird Natürlichkeit nachgeahmt, um sich endlich wieder ganz zu fühlen.

 

Gelernt hat Julia Precht beim weltbekannten Tätowierer Andy Engel, der uns in den vergangenen Jahren zu diesem Zwecke bereits regelmäßig einen Besuch abgestattet hat. Sein Unternehmen Medbwk hat sich auf Brustwarzenrekonstruktionen (BWK) spezialisiert und konnte erreichen, dass die Kosten einer BWK in einigen Fällen durch die Krankenkasse übernommen werden. Ein Erstattungsversuch lohnt sich in jedem Fall.

Pure-Pigs_small-white.gif
Portrait_Jul_edited.png
medbwk_white_small.gif

Falls Sie betroffen sind und Interesse an einer Brustwarzentätowierung oder einem onkologischen Permanent Make up haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir stellen dann den Kontakt für ein Erstgespräch her. Einen ersten Eindruck zu Frau Dr. Precht und zur Medbwk-Brustwarzenrekonstruktion finden Sie hier:

 

www.purepigments.de www.medbwk.de

01.03.2022 / Start der Video-Sprechstunde steht kurz bevor. 
01.12.2021 / Corona-Impfung auch für Schwangere ausdrücklich empfohlen!

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt seit 18. November 2021 auch Schwangeren ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel eine Booster-Impfung.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) wiederholt ihren Aufruf an Schwangere, sich impfen zu lassen, denn eine Schwangerschaft gilt als Risikofaktor für einen schweren Covid-19-Verlauf.

Corona_Impfinfo.jpg
07. August 2021 / VIII. Brustkrebsforum

Das Team des Brustzentrums an der Helios Mariahilf Klinik Hamburg lädt am 07. August 2021 ganz herzlich zum
8. Brustkrebsforum ins Privathotel Lindtner in Hamburg-Heimfeld bzw. vor den heimischen Bildschirm ein.

Aufgrund der weiterhin bestehenden besonderen Hygienerichtlinien und Vorsichtsmaßnahmen bezüglich der Corona-Pandemie, wird das Brustkrebsforum erstmals im Hybrid-Format ausgerichtet. Neben einer Teilnahme vor Ort ist auch die Teilnahme von zu Hause aus im Rahmen einer Online-Zoom-Konferenz möglich. Der Link zur Teilnahme wird wenige Tage vor der Veranstaltung u.a. hier veröffentlicht.

Das große Highlight der diesjährigen Veranstaltung ist Nicole Staudinger.

Ein Schicksalsschlag machte sie über Nacht zur Bestsellerautorin. Ihr Debüt „Brüste umständehalber abzugeben“ landete über Nacht auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Auch ihre folgenden Titel wie die „Schlagfertigkeitsqueen“ und „Stehaufqueen“ wurden binnen kürzester Zeit zum Bestseller. 

Seit Jahren begeistert Nicole Staudinger auch als TOP-Speakerin ihr Publikum mit Vorträgen zu den Themen Schlagfertigkeit, Resilienz, Brustkrebs und Abnehmen.

Weiterhin werden Ihnen Tipps im Umgang mit Nebenwirkungen unter einer antihormonellen Therapie gegeben, sowie die aktuellen Nachsorge-Empfehlungen dargestellt.

Seien Sie zudem gespannt auf eine lebendige Präsentation zum Thema Selbstverteidigung für Frauen. Auch die Achtsamkeit wird mal wieder gerne in den Mittelpunkt gerückt.

Bildschirmfoto 2021-07-20 um 11.33_edite
01.07.2021 / Neuigkeit für RhD-negative Schwangere mit einer Einlingsschwangerschaft

Ab 01.07.2021 können RhD-negativen Schwangere mit einer Einlingsschwangerschaft die Bestimmung des kindlichen Rhesus-Faktors im Blut durchführen lassen.

Die Blutentnahme erfolgt ab der  11+0 SSW (12. SSW) und erspart die Gabe von Blutprodukten (Anti D-Immunglobuline) an RhD-negative Schwangere, die ein RhD-negatives Kind erwarten.

01.06.2021 / Lasertherapie

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung intravaginal

Wenn der Östrogenspiegel nach den Wechseljahren, oder aber auch durch eine hormonblockierende Therapie z.B. bei Brustkrebs sinkt, kann es zum Auftreten von teils überaus belastenden Beschwerden im vaginalen Bereich kommen. Zahlreiche Frauen leiden unter vulvo-vaginaler Atrophie, schmerzhaftem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie), Schmerzen beim Wasserlassen, verschiedenen Arten von Vulva-Atrophie oder regelmäßigen Harnwegsinfektionen bzw. sogar einer leichten Inkontinenz, die ihre Lebensqualität teils deutlich beeinträchtigen. 

Die intravaginale CO²-Lasertherapie ist eine wegweisende Behandlung gegen vulvo-vaginale Atrophie.

Erfahren Sie mehr >

 

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung der Haut

Durch die moderne Lasertherapie wird die Produktion von körpereigenen elastischen und kollagenen Fasern in der Haut angeregt und die Hautoberfläche teilweise erneuert. Zusätzlich führt die Hitzewirkung zu einem Schrumpfen der durch die Hautalterung gedehnten Kollagenfasern. 

Behandelt werden können Narben, Dehnungsstreifen, gutartige Tumore, Pigmentstörungen, Falten und Warzen. Auch in der Therapie eines Lichen sclerosus (sog. Weißfleckenkrankheit) zeigt die Lasertherapie eine hohe Effektivität.

Die fraktionierte CO²-Lasertherapie kann bei Unregelmäßigkeiten im Bereich der Haut zu einer deutlichen Besserung führen.

Erfahren Sie mehr >

01.05.2021 / Ernährung

Vorbeugen ist auch eine Frage der Ernährung und Bewegung: Man ist was man ißt: 

https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/krebs-vorbeugen/ernaehrung-praevention/index.php

01.04.2021 / Qualitätsmanagement

Unsere Behandlungsqualität ist uns wichtig, wir führen regelmäßige Fallkonferenzen durch und betreiben ein aktives Fehlermanagement. Deswegen ist es für uns so  wichtig von Ihnen eine Rückmeldung zu bekommen falls Probleme im Zusammenhang mit einer Behandlung aufgetreten sind. Schreiben Sie uns bitte gerne eine Email

01.03.2021 / Corona-Impfung

Zum Schutz unserer Patientinnen und unserer Mitarbeiter sind 90 % unseres Teams gegen Corona geimpft!

01.02.2021 / Lasertherapie

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung intravaginal

Wenn der Östrogenspiegel nach den Wechseljahren, oder aber auch durch eine hormonblockierende Therapie z.B. bei Brustkrebs sinkt, kann es zum Auftreten von teils überaus belastenden Beschwerden im vaginalen Bereich kommen. Zahlreiche Frauen leiden unter vulvo-vaginaler Atrophie, schmerzhaftem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie), Schmerzen beim Wasserlassen, verschiedenen Arten von Vulva-Atrophie oder regelmäßigen Harnwegsinfektionen bzw. sogar einer leichten Inkontinenz, die ihre Lebensqualität teils deutlich beeinträchtigen. 

Die intravaginale CO²-Lasertherapie ist eine wegweisende Behandlung gegen vulvo-vaginale Atrophie.

Erfahren Sie mehr >

 

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung der Haut

Durch die moderne Lasertherapie wird die Produktion von körpereigenen elastischen und kollagenen Fasern in der Haut angeregt und die Hautoberfläche teilweise erneuert. Zusätzlich führt die Hitzewirkung zu einem Schrumpfen der durch die Hautalterung gedehnten Kollagenfasern. 

Behandelt werden können Narben, Dehnungsstreifen, gutartige Tumore, Pigmentstörungen, Falten und Warzen. Auch in der Therapie eines Lichen sclerosus (sog. Weißfleckenkrankheit) zeigt die Lasertherapie eine hohe Effektivität.

Die fraktionierte CO²-Lasertherapie kann bei Unregelmäßigkeiten im Bereich der Haut zu einer deutlichen Besserung führen.

Erfahren Sie mehr >

22.12.2020 / Schwangerschaft

Nach neuer Empfehlung des RKI wird allen Schwangeren in jeder Schwangerschaft eine Auffrischung der Keuchhustenimpfung empfohlen, unabhängig von stattgehabten Impfungen.

Empfohlen wird auch die Durchführung einer Grippeimpfung, sprechen Sie uns bitte an.

Einen Test auf Wochenbettsdepression /“ Babyblues“ finden sie über den folgenden LINK
https://www.mutter-kind-behandlung.de/downloads/fragebogen_EPDS.pdf 

07.12.2020 / Impfungen

Bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit, wir impfen: Grippe, HPV (Gebärmutterhalskrebs), Keuchhusten und anderes

30.11.2020 / Vorsorge

Nach geänderter Vorsorgerichtlinie 2020 erfolgt für alle Frauen ab dem 35. Lebensjahr, mit vorhandenem Gebärmutterhalskanal, die zytologische Abstrichentnahme in Kombination mit einer HPV Testung routinemäßig

alle 3 Jahre.

bottom of page