Dr. med. Ursula Glashoff

Darum steht Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlergehen hier besonders im Mittelpunkt der Behandlung. 

 

Veränderung ist die Konstante.

In der Medizin und in unserer Praxisklinik.

 
Praxisklinik Aktuell
01.04.2021 / Qualitätsmanagement

Unsere Behandlungsqualität ist uns wichtig, wir führen regelmäßige Fallkonferenzen durch und betreiben ein aktives Fehlermanagement. Deswegen ist es für uns so  wichtig von Ihnen eine Rückmeldung zu bekommen falls Probleme im Zusammenhang mit einer Behandlung aufgetreten sind. Schreiben Sie uns bitte gerne eine Email

01.03.2021 / Corona-Impfung

Zum Schutz unserer Patientinnen und unserer Mitarbeiter sind 90 % unseres Teams gegen Corona geimpft!

01.02.2021 / Lasertherapie

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung intravaginal

Wenn der Östrogenspiegel nach den Wechseljahren, oder aber auch durch eine hormonblockierende Therapie z.B. bei Brustkrebs sinkt, kann es zum Auftreten von teils überaus belastenden Beschwerden im vaginalen Bereich kommen. Zahlreiche Frauen leiden unter vulvo-vaginaler Atrophie, schmerzhaftem Geschlechtsverkehr (Dyspareunie), Schmerzen beim Wasserlassen, verschiedenen Arten von Vulva-Atrophie oder regelmäßigen Harnwegsinfektionen bzw. sogar einer leichten Inkontinenz, die ihre Lebensqualität teils deutlich beeinträchtigen. 

Die intravaginale CO²-Lasertherapie ist eine wegweisende Behandlung gegen vulvo-vaginale Atrophie.

Erfahren Sie mehr >

 

Fraktionierte CO2-Laserbehandlung der Haut

Durch die moderne Lasertherapie wird die Produktion von körpereigenen elastischen und kollagenen Fasern in der Haut angeregt und die Hautoberfläche teilweise erneuert. Zusätzlich führt die Hitzewirkung zu einem Schrumpfen der durch die Hautalterung gedehnten Kollagenfasern. 

Behandelt werden können Narben, Dehnungsstreifen, gutartige Tumore, Pigmentstörungen, Falten und Warzen. Auch in der Therapie eines Lichen sclerosus (sog. Weißfleckenkrankheit) zeigt die Lasertherapie eine hohe Effektivität.

Die fraktionierte CO²-Lasertherapie kann bei Unregelmäßigkeiten im Bereich der Haut zu einer deutlichen Besserung führen.

Erfahren Sie mehr >

22.12.2020 / Schwangerschaft

Nach neuer Empfehlung des RKI wird allen Schwangeren in jeder Schwangerschaft eine Auffrischung der Keuchhustenimpfung empfohlen, unabhängig von stattgehabten Impfungen.

Empfohlen wird auch die Durchführung einer Grippeimpfung, sprechen Sie uns bitte an.

Einen Test auf Wochenbettsdepression /“ Babyblues“ finden sie über den folgenden LINK
https://www.mutter-kind-behandlung.de/downloads/fragebogen_EPDS.pdf 

07.12.2020 / Impfungen

Bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit, wir impfen: Grippe, HPV (Gebärmutterhalskrebs), Keuchhusten und anderes

30.11.2020 / Vorsorge

Nach geänderter Vorsorgerichtlinie 2020 erfolgt für alle Frauen ab dem 35. Lebensjahr, mit vorhandenem Gebärmutterhalskanal, die zytologische Abstrichentnahme in Kombination mit einer HPV Testung routinemäßig

alle 3 Jahre.

Gynäkologische Praxisklinik Hamburg Harburg

Harburger Ring 10,  21073 Harburg 

Tel. : 0403037540